Die linke Debatte um Prostitution/Sexarbeit

Am 15.06.2018 von 13.00 – 18.00 Uhr im Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin-Mitte

Mit der Historikerin Sonja Dolinsek versuchen wir mit linken Feministinnen aus Berlin und Brandenburg gemeinsam Lehren aus der langen Geschichte des gesellschaftlichen Umgangs mit Prostitution zu ziehen. Ziel ist es, Grundlagen für eine sachliche und solidarische Diskussion über linke Positionen zu erarbeiten – für eine Entschärfung des aktuellen Konfliktes zwischen Unterstützer*innen der Entkriminalisierung von Sexarbeit, und jenen Linken, die ein Sexkaufverbot nach Schwedischem Modell fordern.

Für Interessierte werden Texte zur vorbereitenden Lektüre bereitgestellt. Die Workshopteilnahme ist kostenfrei, erfordert jedoch eine rechtzeitige Anmeldung:

[email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert